Sie möchten einen Termin vereinbaren ohne warten zu müssen? Klicken Sie bitte hier:
Online Terminvereinbarung

Telefonische Terminvereinbarung:
Tel.: +49 30 421 086 80
Fax: +49 30 421 086 84

Sprechzeiten:
Montag 8:00-13:00 und 13:30-16:00
Dienstag 8:00-13:00 und 13:30-18:00
Mittwoch 8:00-13:00 und 13:30-16:00
Donnerstag 8:00-13:00 und 13:30-18:00
Freitag 8:00-13:00

Kinder HNO

Die Behandlung von akuten sowie chronischen Erkrankungen im Kleinkind- und Kindesalter nimmt in der HNO ein großes Feld ein und hat in den letzten Jahren ein immer größeres Gewicht bekommen, auch aufgrund von immer moderneren Behandlungsmethoden.
Häufig werden Sprachentwicklungsverzögerungen, Hörstörungen und Konzentrationsstörugen durch außenstehende Personen z.B. Kinderarzt, Erzieher/innen in der Kita, Grundschullehrer/innen oder Logopäden/innen erkannt. Ursächlich hierfür können Erkrankungen aus dem HNO-ärztlichen Bereich sein. So kann eine Belüftungsstörung des Mittelohrs, ggf. mit Sekretbildung hinter dem Trommelfell, zu einer Hörstörung und nachfolgend zu einer Sprachentwicklungsverzögerung führen, da durch die Belüftungsstörung das Hörvermögen beeinträchtigt sein kann. Eine altersgerechte Sprachentwicklung setzt jedoch ein einwandfreies Hören voraus.
Bei vergrößerten Gaumenmandeln kann es aufgrund des verlegten oberen Atemweges zu Atemaussetzern (Schlafapnoe) kommen. Ein nicht erholsamer Schlaf mit nachfolgenden Konzentrationsstörungen bzw. Aufmerksamkeitsdefizite sowie Verhaltensauffälligkeiten kann daraus resultieren. Eine frühzeitige Diagnostik und Therapie o.g. Erkrankungsbilder kann dem Abhilfe leisten.

In unserer Praxis bieten wie Ihnen das komplette diagnostische Behandlungsspektrum im HNO-Bereich an und das bereits von der Geburt Ihres Kindes (Neugeborenhörscreening/ Neurootolgie). Als mögliche operativen Therapieverfahren (unter Funktionserhalt der jeweiligen Organe), bieten wir in unserer Praxis folgende ambulante Leistungen an:

  • Polypenentfernung/ Verkleinerung der Rachenmandel (Adenotomie)
  • Gaumenmandelverkleinerung (Tonsillotomie)
  • Belüftungsschnitt in das Trommelfell (Parazentes)
  • Einsetzen von Paukenröhrchen bei Flüssigkeitsverhalt im Mittelohr (Paukendrainage)